Was sind die besten Handschuhe? Test?

Deshalb willkommen bei Handschuhe-Test.de

Snowboard Handschuhe
Snowboarding

Der Handschuh gehört zu einem der ältesten Kleidungsstücke der Menschheit. Er schützt auch noch heute zuverlässig vor Kälte und vor Verletzungen. Aber: Was sind die besten Handschuhe? Test? und wie? Wie finde ich den richtigen Handschuh für welchen Einsatz? Wie finde ich Handschuhe für das Snowboarden? Welche Snowboardhandschuhe sind auch gut? Welchen Handschuh soll ich kaufen, für das Skifahren? Taugen beiheizbare Handschuhe etwas? Auf diese Fragen findest du bei Handschuhe-Test.de die Antworten.

Mal wieder in Finger geschnitten und keinen Schutz? Beim Snowboardfahren mal wieder umgeknickt und das Wochenende war ruiniert? Schon immer war der Wunsch nach Schutz der Hände, bei entsprechenden Gefahren – sehr groß. Jeder weiß, wie eingeschränkt man ist, wenn man sich einmal in den Finger geschnitten hat und wie schmerzhaft – auch über mehrere Tage – das sein kann. Wer seine Finger und seine Hände nicht entsprechend schützt, setzt sie somit großen Gefahren aus und Handschuhe sollen dies vermeiden. Im beruflichen Bereich gibt es viele Beispiele und Anwendungsgebiete: Lederhandschuhe für den Tischler beim Sägen, Gummihandschuhe für den Arzt als Schutz vor Infektionen oder feuerfeste Handschuhe als Schutz für den Arbeiter in einer Gießerei.

Welcher Handschuh für welchen Einsatz? Handschuhe-Test.de gibt Antworten!

Handschuhe MittelalterAber nicht nur beruflich ist der Wunsch nach Schutz der Finger und der Hände groß: Auch im Privaten Bereich steigen die Anforderungen immer mehr. Seien es spezielle Snowboardhandschuhe mit wasserfesten Membranen, Kletterhandschuhe als Schutz vor dem Abrutschen, Golfhandschuhe für den Sommer und für den Winter oder Torwarthandschuhe wie im Profibereich. Wir haben es uns auf dieser Seite zum Ziel gemacht, dich bestmöglich zu informieren, bevor du eine Kaufentscheidung triffst. Egal ob der Hersteller Reusch, Level, Burton oder Oakley heißt. Wir haben Herstellerunabhängig die Handschuhe ausgesucht.

Ein ehrliches Wort zum Preis

Aber gerade eine entsprechende Kaufentscheidung will gut überlegt sein. Handschuhe gibt es bereits für sehr kleines Geld. Aber die wichtigste Funktion: der Schutz der Finger und der Hände, ist bei den günstigen Modellen nicht immer gewährleistet. Also lieber mal ein paar Euro mehr ausgeben, aber dafür entsprechenden Schutz genießen. Und jeder der beim Snowboarden schon mit den Händen umgeknickt ist, weiß einen guten Protektor im Handschuh zu schätzen! Aber keine Sorge. Wir wissen, dass bei den meisten unserer Besucher der Spaß und das Hobby im Vordergrund stehen. Infolgedessen haben wir teure Handschuhe bewusst vermieden.

Fäustlinge oder Finger - Handschuhe
Fäustlinge – Selbstgestrickt!

Fingerhandschuhe oder Fäustlinge?

Welche Vorteile und Nachteile gibt es beim Kauf von Handschuhen?

Was ist der Unterschied zwischen Handschuhe mit Fingern und Fäustlingen? Handschuhe-Test.de ist dieser Frage auf den Grund gegangen.

Grundsätzlich gilt zunächst, was der Vorteil des einen Handschuh ist, ist der Nachteil des anderen Handschuh. Warum ist das so?

Was sind die besten Handschuhe? Test?

Fingerhandschuhe

sind in der Regel in der Herstellung teurer, da der Produktionsprozess schwieriger ist. Jeder Finger muss einzeln geschnitten werden, muss einzeln zusammen genäht werden und muss im Anschluss umgestülpt werden. Aber genau die Naht, ist die Schwachstelle jeden einzelnen Handschuhes. Wenn die Naht nicht sauber verarbeitet ist, kann Kälte und Feuchtigkeit eindringen. Die Folge sind kalte und / oder nasse Finger. Genau das, was die Handschuhe eigentlich verhindern sollen. Billige Handschuhe sind meist mit einer „groben“ Naht oder mit einem günstigen Garn genäht. Wer beim Wintersport aktiv unterwegs ist, der lieber ein wenig mehr auf Qualität achten und ein paar Euro mehr ausgeben. Billig gekauft ist zweimal gekauft.

Der Vorteil ist jedoch die Bewegungsfreiheit und die Tastbarkeit. Fingerhandschuhe ermöglichen es, zum Beispiel auf dem Handy eine Nachricht zu tippen oder einen Actioncam oder einen Fotoapparat zu bedienen. Auch das Greifen beim Skifahren ist für den Skifahrer mit Fingerhandschuhen besser, da er seine Skistöcke wesentlich besser halten kann.

Fäustlinge

aber haben das Problem der Fingerhandschuhe nicht. Sie könne aus einem Stück gefertigt werden und benötigen nicht soviel Garn, da der Stoff nur einmal „rundherum“ genäht wird. Diese Naht kann somit einfacher, schneller und sauberer verarbeitet werden, was auch die Anfälligkeit für Kälte und Nässe wesentlich vermindert. Genau der Zweck, den Handschuhe erfüllen sollen. Der Nachteil ist jedoch genau das Gegenteil der Handschuhe mit Fingern. Die Bewegungsfreiheit und die Tastbarkeit geht völlig verloren. Das Schreiben einer Nachricht auf dem Handy ist nicht möglich und das Greifen funktioniert nur eingeschränkt.

Fazit:

Ob Handschuhe mit Fingern oder Fäustlinge – jeder hat schließlich seinen persönlichen Favoriten. Handschuhe-Test.de empfiehlt jedoch für Skifahrer, Handschuhe mit Fingern, da die Finger, den Skistock greifen müssen. Snowboardfahrer benötigen jedoch ihre Finger nicht so häufig und somit kann man getrost Fäustlinge kaufen. Der Markt hat jedoch in den letzten Jahren immer weniger Neuheiten bei den Fäustlingen hervorgebracht. Auch der Snowboardfahrer möchte nicht auf seine Bewegungsfreiheit verzichten.