Handschuhe-Test.de – Ratgeber für Spezial-Handschuhe

Handschuhe – warm & mollig

Beheizbare Handschuhe sind das Non-Plus-Ultra für die kalte Jahreszeit!

Skihandschuhe

Handschuhe – Warm und mollig

Der Winter naht – gerade hat der Frost Deutschland überlagert. Also wird es Zeit sich Gedanken über warme Hände zu machen! Man unterscheidet zwischen zwei Arten der Heizung. Zum einen gibt es die Heizung mit Batterien oder Akkus, zum anderen gibt es Handschuhe die über eine spezielle Innenbeschichtung verfügen und über eine externe Wärmequelle „vorgewärmt“ werden und ihre Wärme über Stunden halten können.

Zur kalten Jahreszeit räumen auch die Discounter immer wieder beheizbare Handschuhe in ihr Sortiment. Jedoch muss man hier ganz klar zwischen billiger Import-Ware und Markenprodukt unterscheiden. Vor ein paar Jahren musste ein Billig-Anbieter seine Handschuhe sogar zurückrufen, da Benutzer durch die Feuchtigkeit kleine, aber unangenehme elektrische Schläge bekommen hatte, da die Innenisolierung mangelhaft war.

Die vorgeheizten Handschuhe sind in der Regel leichter, da sie keine Batterien enthalten. Wenn sich die Wärme jedoch verliert, dann ist sie weg! Handschuhen mit Batterien sind zwar geringfügig schwerer, aber die Wärmeerzeugung erfolgt konstant. Ich habe beim Snowboarden immer ein zweites Paar Akkus dabei, die problemlos auf der Piste getauscht werden können.